Innenraummessungen

Im Rahmen ihrer Tätigkeit führen die Ländermessstellen bei Befindensstörungen an Arbeitsplätzen ohne Tätigkeiten mit Gefahrstoffen Innenraumluftmessungen durch. Die Innenraumluftmessungen erfordern im Vergleich zur Messung von Gefahrstoffkonzentrationen am Arbeitsplatz ein anderes methodisches Vorgehen hinsichtlich Probenahme, Analytik und Bewertung. Die Probenahme erfolgt anhand der Kriterien der VDI 4300, die Bewertung der Messergebnisse anhand statistischer Referenzwerte aus aktuellen Innenraum-Studien sowie mittels der Richtwerte der Ad-hoc-Arbeitsgruppe Innenraumluftrichthygiene-Kommission des Umweltbundesamtes und der obersten Landesgesundheitsbehörden.

[Home] [Koordinator] [Mitglieder] [Arbeitsplatzmessungen] [Projektarbeit] [Innenraummessungen] [Produktuntersuchungen] [Expositionsdaten] [Qualitätssicherung] [Erfahrungsaustausch] [Interna]